Baufinanzierung wo bekomme ich die richtige?

Welche Baufinanzierung soll gewählt werden?

Eine solide Baufinanzierung ist das Fundament, auf dem jedes Bauvorhaben steht. Banken und Sparkassen bieten dazu verschiedene Finanzprodukte.

Liebling der Bauherren – Annuitätendarlehen

Der überwiegende Teil der Bauherren greift zum klassischen Annuitätendarlehen, eine Kreditform, bei der für die gesamte Laufzeit ein festgelegter Zinssatz besteht und eine gleichbleibende monatliche, seltener auch vierteljährliche Rate abgezahlt wird. Häufig wird solch ein Kredit über eine Laufzeit von 15 Jahren abgeschlossen, aber auch kürzere oder längere Laufzeiten sind möglich.

Die Tilgungsrate besteht aus zwei Teilen, dem Zins und dem eigentlichen Tilgungssatz. Dieser kann individuell festgelegt werden, muss aber mindestens 1 Prozent der Kreditsumme betragen. Mit jeder Rate verringert sich die Zinslast, die sich nach der Restschuldsumme richtet, und der Anteil der Restschuldtilgung steigt. Das Annuitätendarlehen eignet sich besonders für Menschen, die ihre Immobilie selbst nutzen und für die gesamte Kreditlaufzeit überschaubare Tilgungsraten haben wollen.

Alternative Möglichkeiten zur Immobilienfinanzierung

Das Gegenstück zum Annuitätendarlehen ist das endfällige Darlehen, bei dem während der Laufzeit nur die Zinsen und bei Ablauf die komplette Darlehenssumme bezahlt wird. Für die meisten Selbstnutzer ist diese Variante unattraktiv. Ausnahme: endfällige Darlehen von staatlichen Förderbanken. Eine weitere Möglichkeit ist das Ratentilgungsdarlehen, das mit einer hohen Rate beginnt, die dann mit jeder Fälligkeit sinken.

Weitere Information erhalten Sie direkt bei den Experten von Baufi24.de

 

 



Kommentare sind geschlossen.