Ausbildungskredite

Ausbildungskredite – Finanzierung einer Ausbildung

Im Gegensatz zu BAföG soll der Ausbildungskredit einzig der Finanzierung einer Ausbildung, Weiterbildung oder Hochschulstudium dienen. Dieser Ausbildungskredit ist nicht an das Einkommen der Eltern gebunden oder abhängig. Er wird auch von Banken gewährt, hat allerdings einen nicht unerheblichen Nachteil.  Nur Schüler und Studenten in fortgeschrittenen Ausbildungsphasen (z.B. nach bereits abgeschlossener Zwischenprüfung) können diesen in Anspruch nehmen. Weiter ist er auf 7.200 Euro innerhalb eines Ausbildungsabschnittes begrenzt und wird normalererweise maximal bis zum Ende des 12. Studien- / Hochschulsemesters gewährt. Auch wenn der Ausbildungskredit, im Gegensatz zu BAföG, kompllett zurückgezahlt wird ist er in der Gestaltung sehr Flexibel.

Dieser Kredit bietet auch weniger vermögenden Auszubildenden die Chance einen Beruf zu erlernen der mit hohen Ausgaben verbunden ist. Auf jeden Fall ist es sinnvoll, sich im Vorfeld über die verschiedenen Ausbildungskredite ausführlich sachkundig zu machen und zu vergleicen. Kreditvergleich Auch hier eine echte Alternative zu den Banken ist ein Privatkredit.



Schreibe einen Kommentar